Sonntag, 14. Dezember 2014

rathen - waltersdorfer mühle - gamrig

kleine sonntagsrunde rund um honig- und feldsteine. man hat zwar das gefühl es wird gar nicht mehr richtig hell aber rausgehen ist bedürfnis. und der wald ist schön menschenleer....

auf komfortablen wegen diesmal, die knie schwächeln ob der niedrigen temperaturen.


so ziemlich auf der hälfte liegt die waltersdorfer mühle - von mühle ist allerdings nichts mehr zu sehen, das ganze ist seit dem 19.jahrh. ein ausflugslokal.


zum glück konnte auch die nutzung als betriebsferienheim in der ddr nicht allzuviel des charmes zerstören. 


im moment wird es von einem sympathisch unkonventionellem wirt auf halber kraft betrieben. das gasthaus liegt nicht direkt an touristischen brennpunkten und man kann es nur zu fuss erreichen. das ist dann schon ein k.o.-kriterium für viele.


wir mögen das lokal. das angebot ist zwar sehr beschränkt aber von sehr guter qualität. meine rindsbockwurst war lecker und mit richtig gutem weissbrot serviert (statt dem hierzulande oft üblichem billig-toastbrot, ungetoastet natürlich - oh mann).
der liebe mann hatte haselnusskuchen der ihm sehr schmeckte und satt machte. ein wichtiger indikator ist ja auch immer der kaffee - hier 10 von 10 punkten!


gemütlich feuerchen im garten!
im hintergrund ein schön renovierter alter pavillon....


nach der stärkung brauchte´s natürlich noch ´nen gipfel - diesmal der gamrig.
ungewöhnlich ist sein heller stein, überall liegt schneeweisser sand wie an einem strand.......






kniestrümpfe (via "mount k"), kniebundhose(ungetragen aus 2.hand), pullover(2.hand)
alles wolle!
anorak aus´m armeeladen, nicht perfekt aber nah dran & sehr robust, für ein zehntel des preises einer "outdoor"jacke

(und alles wird seit ca. 8-9 jahren reichlich getragen!)






ganz unerwartet - eine spektakuläre aussicht! 
trotz trübem wetter!





ungeschminktes und -rasiertes gipfel-"selfie"


auf dem rückweg noch an schön gelegener schafweide vorbeigekommen....

felskulisse "rathener kessel"



Kommentare:

  1. Everything you post is gemütlich! That's because you guys are gemütlich! Adore this selfie. :) :) :) Justin appreciated too!

    Such a wonderful walk - gorgeous nature, views, deserted forest, the hotel, the sheep! Everything!! Kisses and hugses! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi! thats the best compliment ever!!! xxxxxx

      Löschen
  2. That fire pit looks wonderfully inviting especially as there's food available whilst you warm yourself up.
    The scenery is splendid and you two take a gorgeous selfie, you handsome pair. xxxx

    AntwortenLöschen
  3. What amazing countryside you have nearby, Beate, and I love that you and The Love Man get out there are explore it, whatever the weather. The rock formations and the views are incredible. And that selfie is delightful, what a good-looking couple you are! xxx

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Beate,

    sieht wirklich schön aus, die Gegend. Sowohl diese Felsen als auch das Lokal - solche "nicht so erschlossenen", weil nur zu Fuß erreichbaren Häuser mag ich am liebsten, sie sind allerdings leider immer irgendwie in Gefahr, eines Tages zusperren zu müssen... Sympathisch seht ihr aus - und fast faltenfrei, weshalb ich beinah Hemmungen habe, dich heute zu meiner neuen Aktion "Rettet die Lachfalte!" einzuladen (wird im Jänner 2015 starten und wird heute bei mir vorgestellt). Aber mitretten kannst du ja, wenn du magst, trotzdem, würde mich freuen!!!
    So, und jetzt zu deinen irren Schilderungen betr. die Australischen Delfine: Solch ein Erlebnis hätte mich bestimmt auch halb absaufen lassen! Das muss enorm und nachhaltig gewesen sein - ich glaub's dir gern, dass du danach geschwebt bist! Ich würde mir auch eine Welt wünschen, in der alle Delfine (und andere Wildtiere) frei und gefahrlos in ihrem Lebensraum unterwegs sein könnten; im Moment ist das leider Utopie. Aber wenigstens unsere Katzen Maxwell und Nina sind frank und frei ;o) [Übrigens hatten wir in Ö mal eine "Tiermutter der Nation" namens Edith Klinger - http://de.wikipedia.org/wiki/Edith_Klinger - die bei der Vergabe von herrenlosen Katzen immer darauf achtete, dass sie AUSSCHLIESSLICH bei Leuten unterkommen, die sie NICHT nach draußen laufen lassen (weil die armen Katzerl ja sonst berfahren werden oder in Fuchsfallen laufen oder vom Jäger erschossen werden.) Aber die Straße vor unserem Haus ist eine nicht sehr stark befahrene 30er-Zone, und der Wald mit allfälligen Jägern ist weit genug weg, sodaß meine beiden nun schon gesunde 10 und 11 Jahre alt sind und sehr stark den Eindruck erwecken, ein zufriedenes Katzenleben zu führen :o)) ]

    ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    ❊..(
    ✿.(,)
    ❊|::::|.☆¸.¤ª“˜¨
    ✿|::::|)/¸.¤ª“˜¨˜“¨
    ❊|::¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
    ✿%¤ª“˜
    ❊#ª“˜

    Herzliche rostrosige Vorweihnachtsgrüße
    ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    von der Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Jessas... wo ist den mein Kommentar hin verschwunden???
    Ein schöner Post ist das.
    Es gibt Toastbrot? Zum Essen? In Deutschland?
    Bei uns steht zwar hin und wieder auch noch ein ranzliger Korb mit trocken gewelltem Graubrot aus der Tüte auf dem Tisch. Oder mit Brezen, die auch nicht mehr besonders saftig sind.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Lovely outdoor adventure post, sweet Beate. It warms my heart to see you smile and to know that you've really been enjoying this December.

    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen