Mittwoch, 18. Februar 2015

erleuchtet im frostigen wald

















an einem klaren, frostigen, aber schneelosem wintermorgen hatte ich etwas im nachbarort zu erledigen. um mit den öffentlichen verkehrsmitteln - sprich: bus - hinzukommen müsste ich 10min zur bushaltestelle laufen, 1 station fahren, umsteigen, noch mal ein paar minuten bus fahren....
wenn der bus fährt.
also den alten fussweg durch den wald genutzt. man braucht dann ungefähr ´ne stunde - mit fotografieren. auf dem hinweg hab ich ein reh getroffen, zu schnell für meine lahme kamera. aber das kleine wildschwein auf dem rückweg hat schön stillgehalten. auch wenn die zoomfunktion vom fotoapparat reichlich überfordert war:



°°°°°°°

Kommentare:

  1. Oh my goodness, you have wild boar living nearby? How fantastic is that?! The sunlight through the trees, the magical forest, and you looking like a fairytale character off to Grandma's house - just beautiful, Beate! xxx

    AntwortenLöschen
  2. What a magical journey on a cold winter's morning, Beate. You look like a fairy tale princess and that little boar is too sweet for words. xxx

    AntwortenLöschen
  3. So peaceful and so beautiful!
    Silence and Winter go hand in hand.
    I love your cape. X

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful photos, and the little boar is so sweet to not run away from you! But how could anyone run away from such a beauty? Whimsical, warm, and simply adorable outfit - suits you so well, my Forest Fairy! Love xxxxxx

    AntwortenLöschen
  5. Sweet Beate, these photos are so radiantly beautiful! I especially like the first one that kicked off this post. What an enchanting, almost surreal slice of sun-kissed forest (completely with cute critters) you found. You truly live in a breathtaking part of the world!

    Tons of hugs,
    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so schön aus, wie die Sonnenstrahlen durch die Bäume leuchten... und um den tollen Weg ins Nachbardorf bist Du wirklich zu beneiden :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. So beautiful. I especially like the photo of the sun on the frosty fence. Thank you for stopping by my blog!

    AntwortenLöschen
  8. Hej liebe Beate, da hast du aber einen wunderschönen Spaziergang gemacht. Danke, dass du uns mitgenommen hast♥ Ich habe gerade deine Zwiebelschmalzvariante gesehen- danke für die super Idee. Nun würde ich noch gerne das Rezept für das wunderbare Dinkelbrot wissen:-)) Das sieht so super lecker aus. Vielleicht hast du Lust es aufzuschreiben?? Hab ein schönes Wochenende, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GUCKST DU HIER : http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2014/01/brot-backen.html
      habe diesmal einfach noch ein paar haselnüsse reingeworfen...
      ich mach das seit einem jahr jede woche einmal, endlich ein brot das schmeckt und verträglich ist für mich :-)
      grüsseeee!

      Löschen
  9. Liebe Beate, dein Waldspaziergang war bestimmt die bessere methode, in den Nachbarort zu kommen, als diese ganze Busumsteigerei. Und du hast etwas viel schöneres erlebt - Reh, Wildschwein, Naturgerüche, schönes Licht, Frischluftbewegung - kurz, du warst mal wieder im Schönheitssalon (und das noch dazu in schicker Kleidung!)
    Allerliebste rostrosige Traude-Grüße

    AntwortenLöschen