Freitag, 16. Dezember 2016

eine erste anmutung von schnee ODER ich lass mich von euch nicht runterziehen




eines schönen dezembermorgens lag doch tatsächlich ein bisschen 

SCHNEE!

die lisbeth war relativ unbeeindruckt - naja - als tochter einer norwegischen waldkatze.....

ich hab fix die knipse scharfgemacht und die pracht auf´n chip gebannt bevor alles wieder wegtaute.










der zweite teil der überschrift bezieht sich auf den post meiner freundin natalia in dem sie darüber schreibt dass sie hin&wieder die "fakten" ignoriert wenn sie das für ihre seelische gesundheit braucht.
und darauf dass auch ich beschlossen habe ein paar "dinge" zu ignorieren die mir einfach unsagbar auf den zeiger gehen - die ich aber nicht ändern kann - es sei denn ich verteile backpfeifen (die wohl auch nicht helfen würden) oder mache einen auf assassin. aber das gibt mieses karma.
wobei wir dabei wären dass die nervensägen sowieso ihre strafe kriegen. man muss nur warten können.





Kommentare:

  1. I looked at many of your posts. You live in a beautiful place. It is so different from Los Angeles, where I live.

    AntwortenLöschen
  2. Aaalso, Lisbeth findet "assassinisting" bringt guuuuutes Karma ;)))
    Deine Méa, völlig schneelos

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnee ist schön :-) Tja, und die Sache mit dem Ignorieren. Hm, wenn es nur um ein paar Nervensägen geht, dann ist das sicher eine gute Wahl. Nervensägen sollte man ignorieren ;-)
    Wenn es um mehr als Nervensägen geht, dann finde ich diesen "ich ignorier das"-Trend ziemlich doof. Habe gerade wieder gelesen, dass es ja total glücklich macht, einfach das Lesen von Zeitungen und Gucken von Nachrichten einstellt, weil das ja alles so deprimierend ist und man doch nun wirklich ein Recht auf ein glückliches Leben hat. Bei dieser Form des Ignorierens wird mir schlecht. Denn dahinter steckt einfach nur grenzenloser Egoismus.
    Da ich dich aber definitiv nicht für eine grenzenlos egoistischen Menschen halte, wird deine Ignorier-Strategie vermutlich aufgehen.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ab jetzt nur noch einhörner hier - rosa und mit glitzer - no less! :-P
      xxxxx

      Löschen
  4. Gorgeous photos. Lisbeth looks very much at home in the snow! Ours hate it. Is the weather colder than usual there? I don't remember you having snow as early in previous years. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. it is not colder then the last years, it was just more wet - so by the usual temps around 0 the moist is fallen as snow....
      the last 2 years were very dry, even in fall & winter.
      xxxxx

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder. Wird mir glatt wieder weihnachtlich. ;)

    Und: Eine weise Entscheidung, gewisse Dinge zu ignorieren oder einfach nicht immer zu reagieren. Handhabe das mittlerweile ähnlich. Meine Meinung gibt's weiterhin im Blog. Und wenn ich merke, dass irgendwer partout nicht meine Sprache spricht, dann schaue ich mir das -nun nicht nur auf die Bloggerwelt bezogen, sondern generell- ne Weile an und gehe dann meines Weges. Vorher schaue ich noch, wo mein Anteil an der Unstimmigkeit liegen könnte, aber manchmal passt es halt einfach nicht und dann ist das eben so. Wie heißt es so schön? Love it, change it or leave it....manchmal bleibt nur leave it. ;)

    Schönes WE wünsch ich dir! ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      genau! wir können nicht jeden "retten". viele (leider) wollen einfach nicht - das muss man akzeptieren. zumindest solange sie keinen schweren schaden stiften.....
      dir auch! <3 xxxxxx

      Löschen
  6. Schläge sind nie die Lösung des Problems. Auch wenn es hilft sich für 20 sek besser zu fühlen. Aussitzen kann eine Lösung sein, doch meist bringt es nicht viel. Auch wenn man ruhiger und besonnener an einer Strategie feilen kann. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider manchmal. deswegen die unbelehrbaren ignorieren und sich lieber um die kümmern, die sich und etwas zum positiven ändern wollen!
      xxxx

      Löschen
  7. Hallo Beate, ich melde mich ganz kurz bei dir, weil ich jetzt weiß das du dir Gedanken machst. Bin nochmal k.o. ,komme gerade aus dem Krankenhaus. Mach dir die nächsten Tage keine Sorgen, werde gut versorgt. Bussi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh süsse - ich schicke dir ganz kräftige genesungswünsche nach wien!! du bist echt tapfer! schön dass du versorgt bist! gute besserung - lissy ist schon am pfötchendrücken! <3 <3 <3
      xxxxxx

      Löschen
    2. Oh Mann, von mir auch alles Gute! *drück* <3

      Löschen
  8. Schöne winterliche Bilder! .... Ignorieren ist ja gut...aber, leider sitzt der Stachel doch im Hinterkopf. Zumindest ist es bei mir so wenn ich mich über Was ärgere das ich eigentlich ignorieren sollte.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frau Bahnwärterin, hallo Miezi *love*

    ich würd mir Lisbeth schnappen und sie den ganzen Tag knutschen.
    Nein, runterziehen lassen will ich mich auch nicht, egal von wem oder was auch immer. Aber es kostet manchmal soviel Energie sich dem entgegen zu setzen.
    So schöne Schneebilder, am liebsten mag ich natürlich die mit "Katze an Schnee". ;-)
    LG :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das gäb eine blutige nase - die madam ist nämlich ein ziemlicher wildfang! :-)
      der trick ist KEINE energie auf die nervensägen zu verwenden.....
      xxxxx

      Löschen
  10. den ersten schnee finde ich auch immer recht hübsch, aber ab januar darf dann bei mir gerne der frühling eingeläutet werden!!
    ich weiß zwar nicht genau, an wen du so gerne backpfeifen verteilen willst, aber ich kann es nachvollziehen und wünsche so manchesmal so manchem die pest auf den hals.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ab januar fängt der winter doch erst richtig an!! tss!!
      :-)
      xxxxx

      Löschen
  11. Oohhhh Schneeeeee! So eine Woche vor Weihnachten gefällt mir Dein Schnee ziemlich gut. Ich reg mich leider über Nervensägen unheimlich auf. Nix mit Ohm in dem Fall bei mir. Ich weiss jetzt nicht wo Dich die Nervensägen treffen, aber meine sind meist im " offline" beruflich und da sage ich diesen Menschen in den meisten Fällen sofort meine Meinung. Mein Chef steht da immer hinter mir, allerdings wollte er mir jetzt auch gestern nicht erlauben den unheimlich nervigen, inkompetenten, lästigen, inkohärenten Physiotherapeuten zu verhauen ;) . Hab ihn dann ignoriert:)
    Drück Dich und wünsche Dir ein schönes Wochenende in dieser herrlichen Idylle.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Tina: Wen hast du ignoriert? Den Chef oder den Physio? ;D

      Löschen
    2. das frag ich mich auch gerade! :-P
      früher hab ich mich auch immer und jedesmal aus´m fenster gelehnt und geredet und getan - nur damit die unbelehrbaren hinter der nächsten ecke den nächsten mist bauten..... mittlerweile spar ich mir die energie für besseres, dankbareres. wer nicht hören will muss fühlen - und zwar meine eiskalte schulter :-)
      xxxxxx

      Löschen
    3. den Physio lol. Mein schlimmster Spruch mal war : hinsetzen und Klappe halten. Was sich so ein Patient manchmal bieten lassen muss ;)

      Löschen
  12. Hallo Beate,
    Schnee auf'm Chip ist mir lieber als auf der Schippe. ;-)
    Wir hatten bis jetzt nur einmal Schnee, dann aber richtig viel. Deine Katze ist ja eine ganz Hübsche!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. No snow here yet, Beate, and I'd like to keep it that way for a while. Although our little garden looks idyllic with a layer of snow (which Phoebe loves by the way), the "outside" world is quite a different story, with all the cars and buses whizzing by and turning the snow into a dirty mess in a matter of hours. Not to mention the logistics of getting to the office ... I love a good nature walk in the snow, though! xxx

    AntwortenLöschen
  14. Lisbeth sieht toll aus im Schnee. Die Bilder finde ich auch schön. Auf Schnee verzichte ich dennoch gern. Weil ich eine olle Frostbeule bin.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ach!! Diese Lisbeth! Mit pinkem Näschen und grossen Kulleraugen ein so überaus entzückendes kleines Wesen. Ich frage mich nur gerade, was ihre Aufmerksamkeit erregt hat. Bestimmt hat die Schwanzspitze gezuckt, denn da war- ein Vogel? Oder so. Nüchwahr?? ;oD
    Und dann auch noch Aufnahmen von ihr im Schnee....Wunderschön ist das! Hier warten wir immer noch vergeblich darauf, und so wie's ausschaut wird er auch vorderhand nicht kommen. Aber ein ganz klein bisschen versöhnt bin ich durch das "Gjächt", also die Trilliarden eisiger Kristalle an allem in der Natur, hervorgerufen durch den feuchten Nebel und die Minustemperaturen. Ein zauberhaftes Bild, und es glitzert beinahe so schön wie Schnee und lässt sogar ein wenig die Illusion entstehen, dass es geschneit haben könnte. Achja, wenigstens das! Und ich hoffe, es bleibt so bis nächstes WE.....
    Es gibt tatsächlich gewisse Dinge (und Menschen), die versuche ich zu ignorieren. Manchmal gelingt es, manchmal bleibt es beim Versuch. Natürlich ist es keine Lösung, einfach über alles Negative hinwegzusehen und es erst gar nicht in sein Leben zu lassen. Aber Dinge, Mitmenschen und Zustände, die wir definitiv nicht verändern, verbessern, korrigieren können, die nur unser Gemüt belasten und uns runterziehen- ja doch, die lässt man am Besten links liegen. Obwohl es manchmal dann doch ein wenig in einem drin grummelt......
    Habt einen wunderbaren 4. Apfenz im BWHäuschen, herzlichste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  16. Doesn't the snow look beautiful? I love to see it, but hate having to be out in it, especially after it's all frozen over and the pavements are treacherous.
    Lovely photos of pretty Lisbeth! xxx

    AntwortenLöschen
  17. Lisbeth looks gorgeous (festive!) especially against the snow! Snow really brings peace to mind...

    By choosing not to focus on facts that feel like obstacles to us, we open our minds to new possibilities. By focusing on opportunities vs. obstacles, we ultimately create a new reality. It is very simple really, but it isn't a common way of thinking, so some people see it as "focus-pokus", as something superficial, naive and irrelevant. In fact, they do it themselves when something is extremely IMPORTANT to them! We all do it! Whenever something is so important to us that we cannot imagine to give up on that, we take a leap of faith - we let our Imagination to guide us, vs. the gloomy "facts" or "reality" to let us down. Life would stop if we did not imagine what isn't already there. It really is the most natural state of mind - no focus-pokus at all. :) "Logic can take you from A to B. Imagination can take you anywhere" (A. Einstein)

    Sending you lots of love, my dear!

    AntwortenLöschen
  18. Lisbeth im Schnee, ein Lichtblick in der dunklen Jahreszeit. Bin neidisch wegen des Schnees...
    Nervensägen versuche ich keine Beachtung zu schenken. Aufmerksamkeit gibt es nur für nette Mitmenschen :-)
    Grüssels von Karen

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die schönen Schneebilder. Jetzt muss ich aber erstmal zurück zu Tinas Link-up, um aus der Sarah eine Beate zu machen!!! Und Natalias Post spricht soviel Wahres.....xxxx

    AntwortenLöschen
  20. Snow!!!! Lisbeth is one lucky cat!

    AntwortenLöschen