Mittwoch, 21. Juni 2017

#nizza 2


n i z z a  a m  v o r m i t t a g




ein bisschen fühlten wir uns wie der herr van gogh aus der absinth-werbung - dabei hatten wir weder vom fusel noch vom champagner genascht. zum glück gibts die fotos. um es sich zu merken waren der eindrücke einfach zuviele......




bestien hinter gittern 
und 
typisch mediterrane gassen








wunderhübsche kirchen deren schönheit nicht auf ein einzelnes foto zu bannen war






schlechtgekleidete touristen




die uhren schlugen 12 - time out in einem café das so heist wie die kneipe vom BW - damals in den frühen, wilden 90ern.












mehr art deco galore







Sonntag, 18. Juni 2017

vase / marine / katze








nein - kein "marine-look" heute - ehrlich gesagt kann ich den auch nichtmehr sehen......
die flohmarktbluse und der selbstgenähte leinenrock - echter reservedruck! - sind einfach nur marineblau - ganz ohne ringel, goldknöpfe und ankerchen.
dafür mit erdfarbenen accessoires garniert - schon wirkt das strenge blau viel weicher!

#

die kunstgewerbliche vase ist ein erbstück - ich fand sie viel zu pompös und wollte verkaufen - aber die händlerin für 70er jahre einrichtunggegenstände nahm nur einschlägig bekannte designerware - meine no-name vase war ihr nicht vornehm genug......

 dennoch hab ich sie vor kurzem mal aus ihrem karton gefischt und festgestellt, dass der salon solch pomöse vase locker wegstecken kann - zumal vase und wände den gleichen farbton haben.

noch ein paar wilde gartenblümchen hinein - trés chic!

#

und lisbeth hilft beim bügeln........













Donnerstag, 15. Juni 2017

#nizza 1


n i z z a  a m  m o r g e n







wir hatten am abend nach der seereise von korsika her ein winziges hotelzimmer gleich ums eck vom stadthafen bezogen. für 2 nächte. also blieb ein ganzer tag um die stadt nizza zu erkunden....
der bahnwärter hat wie wild geknipst - da war aber auch eine ecke schöner als die andere!

lasst euch treiben mit uns zusammen!
















art deco kriegerdenkmal








der strand - schmal und steinig und oft mit einritt. aber zum baden waren wir nicht hier!








die stadt ist in die küstennahen, steilen felsen hineingebaut - das ergibt dann besonders pittoreske ecken.....









bei soviel sightseeing schon am frühen morgen - da musste ein 2.frühstück in form eines törtchen her - die auslagen der zuckerbäcker waren die reinste verführung.....
gestärkt sind wir dann "shoppen" gegangen - aber das ist schon ein neuer post!








Montag, 12. Juni 2017

what to wear - heute: wenn es heiss ist +plus+ #art deco umgebindehaus


midi -rock und lochstickerei-bluse 





der sommer hatte offiziell noch gar nicht angefangen, da rollte schon die erste hitzewelle übers land....
30°C im schatten.
und die ersten bürger latschten in ihren badesachen durch die städte, sehenswürdigkeiten und museen.

nun ja. 
ich hab mich lieber ordentlich angezogen - und dass das weder steif aussieht noch unkomfortabel ist kann man, glaub ich, ganz gut sehen.



tolle location

es war mal wieder tag des umgebindehauses - da machen wir immer ausflüge zu besonders schön restaurierten exemplaren. diesmal sind wir nach ebersbach-neugersdorf gefahren - weit im südosten. 
neben anderen schönen und wohlrestaurierten häusern steht da eine besonderheit - ein grosses umgebindehaus (was das ist wird hier erklärt), dessen bewohner in den 20er jahren mit ihrer leinenweberei gut verdient hatten und anfang der 30er das haus mit einer artdeco-ausstattung und französischen tapeten versehen liessen!
sensationell!














ofenkachel im folklorestil-artdeco
&
die französische toile-de-jouy-tapete











eingelassene deckenlampe 
&
wandstuck








rock & bluse - atelier BWH
tuch - aus der kindheit des BWs
tasche - sozialkaufhaus
güldene schläppchen - nach 3 jahren waren mal wieder neue erlaubt




deckentapete



Freitag, 9. Juni 2017

eine seereise. von calvi nach nizza




eine seereise. 
von calvi nach nizza 




während die mannschaft des fährschiffes alle hände voll zu tun hatte die autos und leute aus- und einzuladen, knipsten wir noch ein paar abschiedsfotos an diesem junimorgen......
























korsika versank im dunst - dafür spielten ein paar delfine in der bugwelle.
und dann war nur noch horizont um uns und wir dösten an deck neuen abenteuern entgegen......








wassersportler! ein zeichen dass es nicht mehr weit ist bis zum hafen!
und da lag sie vor uns - nizza, die schöne. leider versperrte erstmal eine oligarchenjacht den blick auf die stadt..... 








sensationelle wohnlage mit putzigem schwimmbad!

......dann ging die landungklappe auf und wir nach nizza hinein......